Was ist Altenpflege?

In der Altenpflege geht es um Menschen, die auf ein langes Leben zurückblicken. Sie haben viel erlebt, viele Jahrzehnte lang ihr Leben selbst gestaltet und oft auch für andere Verantwortung übernommen. Doch dann kommt der Tag, da sie merken, ganz alleine bewältigen sie ihren Alltag nicht mehr. Es gibt viele rüstige Seniorinnen und Senioren, die sich weitgehend selbst versorgen. Sie schätzen die sozialen und kulturellen Angebote der Altenhilfe.

Hilfe für Andere

Doch es gibt auch immer mehr alte Menschen, die intensive Betreuung und Pflege benötigen. Genau wie junge Menschen brauchen sie Kontakte zu anderen, menschliche Nähe und liebevolle Zuwendung. So verschieden wie die Bedürfnisse alter Menschen sind die Aufgaben in der Altenpflege. Sie reichen von der lebendigen Beziehungsarbeit bis zur körperlichen Pflege, von der Organisation bis zum kreativen Spiel.

Mehr Infos:

Download des Folders "Ausbildung bei Pichlmayr" (PDF)

Was kann ich werden?

In der Altenpflege kannst du Karriere machen und dich auf vielen Gebieten weiterentwickeln, z. B. zur

  • Wohnbereichsleitung
  • Pflegedienstleitung
  • Fachkraft in der Gerontopsychiatrie
  • Übernahme von fachlichen Bereichen durch Zusatzqualifikationen wie Praxisanleiter oder Hygienebeauftragter

Für wen ist Altenpflege das Richtige?

In der Altenpflege arbeiten ganz unterschiedliche Charaktere. Ruhige und mitreißende, organisationsstarke und kreative, zierliche Menschen und Kraftpakete. Doch einiges verbindet sie: Sie haben nicht nur einen „Job“ gesucht, sondern einen erfüllenden Beruf, in dem sich alles um den Menschen dreht. Sie sind kontaktfreudig, engagiert und bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Warum Altenpflege – 9 gute Gründe

Die Arbeit in der Altenpflege ist aus vielen Gründen interessant. Wir haben mit der unten stehenden Grafik ein paar Punkte für Dich zusammengefasst:


9 Gründe